Frage & Antwort

„Rehabilitationssport“ ist eine für behinderte und von der Behinderung bedrohte Menschen entwickelte Therapie mit dem Ziel, die Betroffenen auf Dauer in das Arbeitsleben und in die Gesellschaft einzugliedern. Es handelt sich hier um ein moderates Training zum Stärken von Kraft und Ausdauer sowie zur Verbesserung der koordinativen Fähigkeiten und der Flexibilität. Vor allem sollte dieser Sport als Hilfe zur Selbsthilfe und zur Stärkung des Selbstbewusstseins dienen.

Finden Sie sich nicht einfach mit Ihren Beschwerden ab, sondern verbessern Sie Ihre Situation mit gezielter Gymnastik. Im Reha-Sport Bruchköbel e.V. finden Sie nicht nur Freude und Spaß mit Gleichgesinnten, sondern nehmen an Funktionsgymnastik durch qualifizierte Fachübungsleiter mit unterschiedlichen Schwerpunkten im Bereich der Orthopädie teil.

Unsere Schwerpunkte: 

  • Orthopädie
  • Beckenbodentraining
  • Entspannungsmethoden

Sie haben Fragen? Wir die passenden Antworten!

Was bietet Ihnen der Reha-Sportverein?

Reha-Sport heißt nicht nur Sport mit älteren Menschen, auch viele junge Leute haben muskulär bedingte Probleme, die durch gezieltes Training verbessert werden können. 
Ärztlich verordneter Rehabilitationssport in Gruppen unter Leitung eine/r qualifizierte/n Fachübungsleiter/in im Bereich der Orthopädie in Form von Funktions- und Wirbelsäulengymnastik.

Beckenbodengymnastik zur Kräftigung der Beckenbodenmuskulatur, damit diese die Stützfunktion wieder ausführen kann. Das Beckenbodentraining dient der Behandlung von Harninkontinenz infolge von Beckenbodenschwäche und einer Überlastung der Schließmuskeln, wirkt aber auch vorbeugend.

Entspannungsmethoden zum Stressabbau und zu Stärkung des inneren Gleichgewichts. Allgemeine Verbesserung der physischen und psychischen Belastbarkeit im Alltag.

Welchen Nutzen haben Sie vom Reha-Sport?

  • mehr Beweglichkeit
  • Verbesserung der Koordination
  • 
Verbesserung der Körperwahrnehmung und der Haltung
  • Verbesserung der Blutzuckerwerte
  • Steigerung der Gesundheit und des Wohlbefindens
  • 
mehr körperliche Leistungsfähigkeit
  • bessere Selbsteinschätzung der Leistungsfähigkeit
  • 
mehr Selbstwertgefühl und Lebensqualität

Wer kann eine ärztliche Verordnung erhalten?

Jeder, der eine Einschränkung der Beweglichkeit, Harn- und Belastungsinkontinenz – vorübergehend oder chronisch – oder eine Behinderung hat, oder davon bedroht wird!

Dazu zählen auch alle Wirbelsäulen-Erkrankungen wie z.B. chronische Muskelverspannung, Halswirbelsäulensyndrom, Bandscheibenschäden oder Verkrümmungen der Wirbelsäule, Osteoporose, Morbus-Bechterew, Morbus-Scheuermann und Endo-Prothesen-Träger.

Für die Teilnahme am Reha-Sport werden im Allgemeinen 50 Gymnastikstunden in 18 Monaten verordnet. Ausnahmen mit 120 Übungsstunden in 36 Monaten sind möglich.

Verordnungen (Rezepte) für die Gymnastikstunden können bei uns angefordert werden.

Möchten Sie über eine Verordnung ihr Training beginnen?

Lassen Sie diese vom Arzt ausfüllen und reichen Sie die Verordnung bei Ihrem Leistungsträger (z.B. gesetzliche Krankenkassen, gesetzliche Unfallversicherungsträger, Träger der gesetzlichen Rentenversicherung) zur Bewilligung ein.

Wie können Sie im Reha-Sport Bruchköbel e.V. teilnehmen?

Es bleibt Ihnen überlassen, ob sie an unseren Gruppenstunden mit einer Verordnung vom Arzt teilnehmen möchten, oder ob Sie auf eigene Initiative im Zuge einer Vereinsmitgliedschaft an unseren Reha-Sportstunden teilnehmen möchten. 

Interessierte können gerne mit Sportkleidung zu einer Schnupperstunde erscheinen. Sie können sich dort oder auch vorab unter 0178-3311338 oder 0151-14330380 telefonisch informieren und beraten lassen.

Beitragsordnung

Mitgliedsbeiträge
Ordentliche Mitgliedschaft: 96,-€ / Jahr

Der jährliche Mitgliedsbeitrag ist bis zum 01.03. eines jeden Kalenderjahres per Überweisung an die nachfolgende Bankverbindung zu entrichten:
Sparkasse Hanau (BLZ 506 500 23), Konto-Nr. 0022001200. IBAN: DE49 5065 0023 0022 0012 00, BIC: HELADEF1HAN

Bei Eintritt im Laufe eines Kalenderjahres ist der Jahres-Mitgliedsbeitrag ab Beitrittsmonat anteilig innerhalb von 4 Wochen nach Abgabe der Beitrittserklärung per Überweisung zu entrichten.

Ehrenmitgliedschaft: beitragsfrei

Befristete Mitgliedschaft: Die Mitgliedschaft mit Verordnung hat eine vom Arzt bzw. der jeweiligen Krankenkasse bewilligte Laufzeit und endet automatisch nach deren Ablauf.

Die Mitgliedschaft berechtigt zur Teilnahme an allen Gruppen und den vom Verein angebotenen Kursen und Aktivitäten. Die Festlegung des Trainingsplanes und der geeigneten Gruppenangebote erfolgt gemeinsam mit den Übungsleitern in den zuvor wahrgenommenen persönlichen Eingangs- und Beratungsgesprächen.

Satzung:

Mit einem Maus-Click können Sie unsere aktuelle Satzung im PDF-Format einsehen.

Wir freuen uns auf Sie!

Kontaktieren Sie uns jederzeit gern per Telefon, Email oder Kontaktformular für eine persönliche Beratung und ein individuelles Angebot.